Pfingsten 2007


Verehrte Drehorgelfreunde!

Pfingsten 2007 war für die Teilnehmer am Treffen in Lübstorf bei Sigrid und Norbert wieder einmal ein tolles Erlebnis. Man kann sagen, die Erlebnistage beim Mecklenburger Drehorgelorchester sind immer von einem besonderen Ereignis geprägt.

Diesmal waren es gleich mehrere Höhepunkte, die wir erleben und mitgestalten durften:

a) der Besuch einer Gruppe amerikanischer Gäste, die extra wegen der Drehorgelmusik für zwei Tage nach Lübstorf kamen und denen wir ein tolles Gartenkonzert bieten konnten,

b) die Mitwirkung am historischen Umzug zum Schloßfest in Schwerin

c) und drittens die Gestaltung eines Drehorgelkonzerts der Extra-Klasse im Dom zu Schwerin am Pfingstsonntag, zur besten Fernsehsendezeit.

Die folgenden Bilder zeigen nur einen klitzekleinen Ausschnitt aus dem mir zur Verfügung gestellten Bildmaterial, lassen aber die hervorragende Stimmung der Akteute und der Zuhörer schon erkennen.

Zu bemerken ist noch, daß die kleinen organisatorischen Aufgaben und die großen Herausforderungen von allen mit bemer-kenswerter Disziplin gemeistert wurden. Deshalb auch an dieser Stelle noch einmal mein Dank an alle Mitwirkenden beim Domkonzert und besonders bei Sigrid und Norbert Niemann, die sich auch mit der Vorbereitung und mit der Bewirtung wieder viel Mühe machten.

 

 

Da standen wir nun, mit Limonade und Mineralwasser!!!                                                                              Ab und zu gab es auch eine kleine Verschnaufpause. Prädikat: sehr selten!

 

              Ein Tänzchen in Ehren - kann auch die Landesregierung nicht verwehren!                                                     Ein seltener Anblick: Nieman(d) fasst die Kurbel an!

 

                   'Chrischan' und Herbert in typischer Orchester-Straßenkleidung                           Norbert kurz vor seinem Einsatzkommando: "Los geht's, einen ham wer noch!"

 

                 14 Konzertdrehorgeln im Dom ergaben nach sorgfältiger Zusammenstellung erstklassige Musik 

 

 

                                                                                                Hier an dieser Stelle sollen Worte der Musik weichen. Hier können Sie kurz in das Konzert hineinhören

1. Teil - kurz  

 2. Teil - Kurz  

 

 

Kurz nach diesem Konzert wurde uns von einem Kenner des Doms und der Musik bestätigt, daß unser Konzert das Beste an Klangerlebnis gewesen sei, was in den letzten 12 Jahren dort stattfand. Zugeben muß ich, daß nicht an jeder Stelle des Doms unsere Musik ein einwandfreier Genuß war. Dies liegt an der für unsere Instrumente sehr ungünstigen Raumakustik dieses Bauwerks.

  

Diese Bilder wurden von Norbert gemacht                      

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!